Startseite

Windpark Rejsby Hede

Windpark Rejsby Hede
Als der Windpark Rejsby Hede 1995 errichtet wurde, war er mit 40 Windkraftwerken und einer Gesamtkapazität von 24 MW der größte Onshore-Windpark in Dänemark. 2017 war Rejsby Hede nur noch der drittgrößte dänische Onshore-Windpark im Portfolio von Vattenfall.

Nachdem Vattenfall den Windpark Rejsby Hede 2005 erworben hatte, waren die Entwicklungen bei Onshore-Windparks so gewaltig, dass Rejsby sich nun in Vattenfalls dänischem Portfolio von Windparks auf dem Festland auf dem dritten Platz befindet. Seit 2005 wurde ein Windkraftwerk außer Betrieb genommen, und die Gesamtkapazität in Rejsby Hede beträgt heute 23,4 MW.

Heute mehr als fünfmal so stark

Der größte Windpark von Vattenfall auf dem dänischen Festland hatte 2017 eine Gesamtkapazität von 70,4 MW – dreimal so viel wie Rejsby Hede. Vattenfall hat unter anderem in das Repowering bestehender Windparks investiert, und die Kapazität der Windkraftwerke wird sich in Kürze erhöhen. 1995 war ein Windkraftwerk mit 600 kW eines der größten auf dem Markt. Heute installiert Vattenfall Onshore-Windkraftwerke mit einer Kapazität von 3,2 MW, und 2018 wird Vattenfall voraussichtlich im Rahmen neuer Projekte in Windkraftwerke mit einer Kapazität von 3,5 MW investieren.

Obwohl Rejsby Hede in der Liste der Top 10 nach unten gerutscht ist, steuert der Park dennoch Strom bei, der dem Verbrauch von 12 500 Haushalten entspricht.