Email a friend

Email a friend

Close

Markersbach

Diese Information wurde am 03 December 2010 aktualisiert

Markersbach

Pumpspeicherkraftwerk Markersbach – eines der größten Wasserkraftwerke in Europa 

Das Pumpspeicherkraftwerk Markersbach ist in Bezug auf die installierte Leistung das zweitgrößte Wasserkraftwerk Deutschlands. Die Anlage ist zugleich eines der größten Wasserkraftwerke dieser Art in Europa.

Geschichte des Pumpspeicherkraftwerks Markersbach 

Dazu gehörten neben der Errichtung der Anlage das Anlegen von Baustraßen und Versorgungsnetzen, der Ausbau des Bahnhofs Grünstädtel und die Umsiedlung der Einwohner des Dorfes Obermittweida. Das Pumpspeicherkraftwerk Markersbach wurde 1979 eröffnet und ist seitdem, abgesehen von renovierungsbedingten Unterbrechungen in den Jahren 1990, 1998 und 2007/2008, durchgehend in Betrieb. 

Fakten zum Pumpspeicherkraftwerk Markersbach 

Das Kraftwerk besteht aus einem Oberbecken und einem Unterbecken. Das Oberbecken ist ein künstlich angelegter Stausee ohne natürliche Zuflüsse. Es liegt 850 Meter über dem Meeresspiegel und hat einen Speicherraum von 6,3 Millionen Kubikmeter Wasser. Das Unterbecken liegt in 563 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. 

Wenn ein Überangebot an Strom verfügbar ist, pumpt das Pumpspeicherkraftwerk Wasser aus dem Unter- ins Oberbecken. Die Wasserkraft-Maschinensätze stehen in einer 44 Meter hohen Kaverne, die etwa 120 Meter unter der Erde liegt.