Startseite

Kraftwerk Moorburg – eines der modernsten und effizientesten Kraftwerke der Welt

Kraftwerk Moorburg
Im Süden von Hamburg entsteht eines der modernsten und umweltfreundlichsten Steinkohlekraftwerke weltweit. Im neuen Kraftwerk kommt zukunftsweisende Technologie zum Einsatz: Mit einem Nettowirkungsgrad von 46,5 Prozent wird Strom aus weniger Brennstoff erzeugt - das spart CO₂-Emissionen.

Hintergründe zu Moorburg 

Als bedeutende Metropole mit zahlreichen Arbeitsplätzen in energieintensiven Branchen wächst Hamburg kontinuierlich und benötigt auch zukünftig eine sichere Energieversorgung. Das Kraftwerk Moorburg sichert der Region langfristig eine wirtschaftliche und umweltschonende Versorgung mit Strom. Vor dem Hintergrund des wachsenden Anteils der regenerativen Energien stellt es die notwendige Grundlast bereit, auch für die Industrie. 

Der Standort an der Süderelbe hat Tradition: Er wurde seit Jahrzehnten für die Stromerzeugung genutzt; eine neue Kaianlage ermöglicht das Entladen hochseetüchtiger Schiffe. Mit dem Umschlag von großen Mengen Kohle, Asche und Gips profitieren auch lokale Dienstleister und der Hamburger Hafen. Dies garantiert der Metropolregion Hamburg eine stabile Entwicklung, zusätzliche Arbeitsplätze und setzt Impulse für weitere Investitionen. 

Fakten zum Kraftwerk Moorburg 

Im Februar 2015 nahm der erste Block den regulären Betrieb auf. Der zweite Block wurde Mitte 2015 in Betrieb genommen. Jetzt ist die gesamte Anlage in Betrieb. Das Kraftwerk hat eine Leistung von knapp 1600 Megawatt, was einer Produktionsleistung von rund 11 Terawattstunden (TWh) erzeugen - das entspricht rund 90 Prozent des Strombedarfs der Stadt Hamburg.