Startseite

Hemweg 8

Hemweg 8
Die Anlage Hemweg besteht aus zwei Blöcken, Hemweg 8 und Hemweg 9.

Hemweg 8

Das Kraftwerk Hemweg 8 ist eine moderne kohlebefeuerte Anlage aus dem Jahr 1994.

Die in Hemweg 8 eingesetzte Kohle wird auf dem Seeweg zu der Amsterdamer Lagerungsgesellschaft transportiert. Von dort aus wird die Kohle auf einem langen Förderband in das kreisförmige Kohlelagerungsfeld befördert. Ein Bagger hebt sie dort auf ein weiteres Förderband, das die Kohle mit einer Geschwindigkeit von 1.000 Tonnen pro Stunde zu den Bunkern des Werks bringt.

2006 wurde am Block Hemweg 8 eine DeNOx-Anlage gebaut. Sie extrahiert 85 Prozent der Stickoxide (NOx) aus den Rauchgasen und verringert die NOx-Emissionen insgesamt um 35 Prozent. Die DeNOx-Anlage besteht aus zwei riesigen Reaktoren, die auch als Katalysatorschichten bezeichnet werden. Im Block Hemweg 8 werden Gefahrenstoffe verwertet, etwa verschiedene Reststoffe, die bei der Kohleverbrennung anfallen. Folgende Reststoffe werden recycelt, um die Umweltbelastung durch die Emissionen zu verringern: Bodenasche, Flugasche, Schwefeldioxid (SO2) und Stickoxide (NOx).